Passion For Wind

Ich lebe seit Kindheitstagen meine Leidenschaft für den Wind und das Wasser.

Erst kam als Jugendlicher das Segeln, später dann die Begeisterung für das Lenkdrachenfliegen hinzu. Auf meinem Schiff in Holland oder auf einer Wiese um Trier kann ich den Ausgleich zu meinem manchmal doch sehr fordernden Arbeitsalltag finden. 

 

Lenkdrachen fliegen

Wer mich im Mattheiser Park an windstillen Tagen filigrane Drachen bewegen sieht, darf mich gerne ansprechen. Synergetisches Fliegen bei Nullwind bedarf hoher Konzentration, da man den fehlenden Wind durch Körperbewegungen ersetzen muss. Ein Dialog mit dem Drachen entsteht.

Hier gilt ein Satz, den sicher jeder große und kleine Drachenflieger auf dieser Welt begeistert unterschreiben würde:

Kite flying makes you happy!

 

Auf Anfrage baue ich gegen kleine Spenden für das Tierheim Mini-Kites (ca. 12 cm) für Menschen, die in Zeiten von Krise und Belastung sehr wenig von dieser “happyness” haben (z. B. kleine Patienten auf der Kinderkrebsstation). 

Diese  Drachenzwerge lassen sich auch indoor, sogar mit einer Angel im Bett, fliegen.

 

Schiff

Im Menüpunkt „Seminare & Vorträge“  wurde erwähnt, dass ich Einzel- und Kleingruppen-Coaching  ebenfalls auf meinem seegängigen Segelboot leisten kann. Naturnaher und erholsamer Urlaub in Friesland (NL) lässt sich in diesem Sinne durchaus mit dem Ansatz der Psychohygiene verbinden (Klärung, Stärkung, Visualisierung).

 

Bei Interesse kann dazu ein Angebot erstellt werden.

Gedanken über die Mystik des Drachenfliegens

Mystik

Drachensteigenlassen ist Mystik. Eine Mystik, die als ganzheitliche Erfahrung unsere Gedanken, Gefühle und unseren Körper auslüftet…

 

Kontrolle & Ohnmacht
Ich werde Drachenexperte, Wetterkundler und wähne die Dinge im Griff. Doch die Elemente lehren mich Demut, denn ich kann den Wind in einer Stunde nicht vorhersagen, noch nicht einmal die nächste Böe.

Tanz & Tod
Er wirkt verletzlich zart und kann schier unerschöpfliche Kräfte freisetzen. Er lädt zum Spielen ein und tanzt. Er hängt am ,,seidenen Faden” und will immer höher hinaus. Er wird immer wieder auf den Boden zurückgeholt und hinterlässt auf seinem Spielplatz nicht die leiseste Spur seines Tanzes.

Der Drachen – eine der schönsten Metaphern unserer menschlichen Existenz…

Groß & Klein
Durch die Blickrichtung nach oben werde ich größer. Ich atme tiefer, gebe mir mehr Luft. Erhobenen Hauptes steh ich da und ahne, wie klein ich aus der Perspektive meines Bezugspunktes, des Drachen, bin.

Weit & Konzentriert
Wie winzig sind unsere Wände gegen diesen Himmel! Die Weite befreit von Gedanken. Mitten in dieser Leere fliegt mein Drachen und führt mich, nur durch die visuelle Konzentration, zu Ruhe und Entspannung.

Aufrufe: 453